Reale Utopien

Reale Utopien: Es gibt bereits unglaublich viele Lösungen und Ideen von zivilgesellschaftlichen Bewegungen und durch konkrete Methoden. Damit können wir unser „Gutes Leben“ gemeinsam solidarisch gestalten!
Und das gibt berechtigte Hoffnung und uns leichtest die Möglichkeit, uns einzubringen.
Nachdruck erwünscht  (s. letzten Absatz) 😉
Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der bunten und unglaublichen Vielfalt an Initiativen, die ich (ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren damit) vor einigen Jahren in ein paar Minuten rasch zusammenschrieb:


Adbusting – Werbung verändern
Aktion 21 - Bürgerinitiativen
Alternatiba
Arbeitslosen-Initiativen – Aktive Arbeitslose, AMSel, soned, uva.
Attac.at – NGO für das gute Leben für Alle
be-the-change.de/
BGE-Kreis Sonnenzeit: www.spieldeslebens.netswerk.at
Blockupy (Frankfurt)
buen vivir/vivir bien – Das gute Leben, guteslebenfueralle.org
Campact
come-together-songs.de/
Commons
Community Supported Agriculture CSA
craft-werk.at/ - Schuhe selbst herstellen
Demokratische Bank - Demba = Bank für Gemeinwohl
Dokus „Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen“ oder "Alphabet"
dumpstern – waste cooking
Eckhart Tolle – Buch „Jetzt – Die Kraft der Gegenwart“
El caracho – partycipation.at
Ernährungssouveränität
Europa geht anders
Europäische Sommeruniversität für soziale Bewegungen ESU
Europäisches Sozialforum - Weltsozialforum
Festival der konkreten Utopien/der realen Utopien - Frankreich
Free Hugs - "Gratis"-Umarmungen  =D
freie Nachrichtensender/ZiGe-TV, Radio Orange, Okto-TV
Gemeinschaftsbildung/Scott Peck
Gemeinwohl-Ökonomie/Christian Felber
Give away-Feste/SOL und Schenk-Feste
Global Ecovillage Network (GEN), www.ecovillage.org, http://gen-europe.org/
Globally Integrated Village Environment (GIVE), www.give.at
Großhaushalte – Bolo Bolo
Guerilla gardening
Hochsensible Personen HSP – www.zartbesaitet.net/
Initiative Zivilgesellschaft - Wandelnetzwerk
Kommunikationsguerilla
Kost nix-Laden, Die Schenke
Leihladen Leila
lobbycontrol.de – www.corporateeurope.org - CEO
Mosaik-Blog - https://mosaik-blog.at/
Nähküche/Linz
naturbestattung.at
Ochsenherz - www.ochsenherz.at/
Offener Bücherschrank3
Offener Kleiderschrank
Ökotopia
Our Planet – David Attenborough
permakultur.net
Philiana – Geld schenken lernen
Pioneers of change
Schenkökonomie, www.schenkökonomie.org
Seedcamp
Selbsternte
Solidarische Landwirtschaft (kurz Solila bzw. Solawi usw.)
Solidarische Ökonomie
Solidarität, Ökologie und Lebensstil SOL – www.nachhaltig.at
Solidarity 4 all/Griechenland - diverse Grassroots-Initiativen
Sommeruniversitäten, -akademien
Soziokratie
Spirituelle Kreistänze
Stadtfrucht
Südwind
System change not climate change
Systemisches Konsensieren – Entscheidungsfindungsmethode
Tauschkreise
urban gardening
Veganmania – www.vegan.at
Via campesina
vienna4free.net/ - Wien:null
Visionssuche, auch Visionquest oder Vision Quest
Volksküche – Volxküche – Vokü
Waldgarten - Agroforestry
Worldforest
Yes-Men
Sanctuary Cities
Munizipalismus
Rebellische Städte
Rüstungsatlas
Vermögenspool



Good News-Zeitungen OYA, Mutmacherei, TAU, SOL, Brennstoff
Buch „Das Gute Leben für Alle - Wege in die solidarische Lebensweise“, I.L.A. Kollektiv
Zukunftsalmanach 2013 + 2015/16 + 2017/18
transformap.co/ - There are Plenty of Alternatives. TransforMap makes them visible.
Karte von morgen - https://kartevonmorgen.org/
ökoligenta.de
Buchreihe „Tage der Utopie


Bedingungsloses Grundeinkommen BGE - http://www.grundeinkommen.at/  + freiheitstattvollbeschaeftigung.de/de/faqs 
+ Argumentationen „gegen“ ein bedingungsloses Grundeinkommen:
www.grundeinkommen.tv/?p=1216 + http://grundeinkommen.tv/argumentationen-gegen-ein-bedingungsloses-grundeinkommen/
+
www.mein-grundeinkommen.de/start  = Verlosung eines Bedingungslosen Grundeinkommens
Cafe Prosa, Sparkassaplatz 3, 1150 Wien, konsumzwangfrei für junge Flüchtlinge
cc-Lizenzen – Creativecommons.org/Copy left/Open Source - Lizenz als Kreativitätsbeschleuniger
Contact Improvisation - improvisierte Tanzform zwischen zwei oder mehreren Tänzer*innen; erforscht den Zustand des Nichtwissens, lässt uns Verbundenheit erleben und verlangt uns die Bereitschaft ab, berührbar zu sein (Heike Pourian)
CrowdBar - damit fließt aus jedem deiner Online-Einkäufe Geld in die Verlosung des nächsten Grundeinkommens und ganz ohne Extrakosten für dich: mein-grundeinkommen.de/#crowdbar
ernährungssouveränität.at, Nyéléni, Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung ÖBV (viacampesina.at ), fian.at
foodsharing.at und offene Kühlschränke/Fairteiler - keine Lebensmittel wegwerfen beginnt schon im Supermarkt od. Restaurant
Frohes Schaffen - Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral – www.youtube.com/watch?v=Pq7l1Bg9H2M
Gewaltfreie Kommunikation GfK bzw. wertschätzende Kommunikation
Internationale Woche des Grundeinkommens – jedes Jahr ca. 3. Septemberwoche - www.pro-grundeinkommen.at
Jonglier- und Zirkusfestivalwww.eja.net/de/home.html, www.de.ulule.com/ejc-2013/
KAMA: Kurse, d.von Asylsuchenden, MigrantInnen u.Asylberechtigten geleitet werden, da sie nicht arbeiten dürfen, www.kama.or.at/
Kleidertausch-Party, KleiderSCHENK-Party, www.globaler-hof.at
landscapeart.at/Schonste-Straucher-zum-Anbeisen-Schonbrunner-Spaziergang-Nr-3
Lohnteilet regt an, dass Menschen mit ungleichen Löhnen ihre Löhne miteinander teilen. Sie verhandeln eine Laufzeit der Teilet, legen den Lohnprozentsatz fest und bezahlen monatlich ihren Anteil in den gemeinsamen Korb - die vermögende Seite mehr, die bedürftige weniger, aber beide denselben Anteil ihrer Arbeitskraft. Und dann wird geteilt - www.lohnteilet.ch/
Nachbarn kennenlernen: Kaffee auf halber Treppe (www.aufhalbertreppe.de/, http://tante-inge.org/ oder StiegenhausCafé, s. www.globaler-hof.at) oder das Buch „Hausbesuche“
Nanaya - Zentrum für Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kindern/Stillgruppe u.a.
Nullbruchstellen - gegen die geplante Obsoleszenz - facebook.com/Nullbruchstellen
OuiShare ist ein Think- und Do-Tank mit der Mission Bürger, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen zu unterstützen eine kollaborative Wirtschaft zu schaffen: eine Wirtschaft, die auf Teilen, Kollaboration und Offenheit basiert und dabei von horizontalen Netzwerken und Gemeinschaften getragen wird. Wir glauben, dass eine solche Wirtschaft viele der vor uns liegenden Probleme lösen kann und jeden zum Zugang zu den Ressourcen und Chancen befähigt, die er braucht, um sich zu entfalten. OuiShare, gegründet im Januar 2012 in Paris, ist rasant von einer handvoll Enthusiasten zu einer weltweiten Gemeinschaft verteilt über 25 Länder in Europa, Lateinamerika und dem Mittleren Osten gewachsen. Das Netzwerk von 50 Connectoren reißt über 2000 Mitglieder und Beitragende weltweit mit - http://magazine.ouishare.net/de/uber-ouishare/
Pacha Mama Camp - Wie mache ich einen Unterschied: www.youtube.com/watch?v=UhBVlQixgoU#t=12, www.pacha-mama-camp.de/ - vier wichtige Videos
Politisch aktiv ohne kaputt zu gehen - http://afb.blogsport.de/images/PAOKG_Doku_2013_sw.pdf
Regionalwährung, auch Regio(nal)geld oder Lokalwährung genannt = lokale Komplementärwährung
Sklaven-Fußabdruck: wie viele Menschen arbeiten für mich?  www.slaveryfootprint.org
SODIS – sofort umsetzbare, rasche + einfache Wasseraufbereitung mithilfe von PET-Flaschen anstatt Warten auf Lieferung einer Wasseraufbereitungsanlage im Rahmen von Hilfseinsätzen, https://www.sodis.ch
sozial-ökologische Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft - https://systemchange-not-climatechange.at
Tiefenökologie – wieder in Verbindung mit der Erde und allem, was ist, kommen: the work that reconnects
Transition Towns – Ziel ist es, eine umfassende ökologische und soziale Wende ausgehend von der lokalen Ebene einzuleiten. Weltweit entstehen derzeit Transition Town-Initiativen, getragen von Bürger*innen, die die Gestaltung der Zukunft selbst in die Hand nehmen anstatt sich auf die etablierte Politik zu verlassen – Stichwort Re-Lokalisierung - youtube.com/watch?v=WichqYuef-A + youtube.com/watch?v=1PZ-XhxWkCs
Wachsende Häuser aus lebenden Bäumen - http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Wiechula - Buch „Siedlungen ohne Anzahlung und billigste Beschaffung von Lebensmitteln“
wasserdichter marokkanischer Kalkputz - statt Fliesen - http://de.wikipedia.org/wiki/Tadelakt
Wege aus der Krise - http://www.wege-aus-der-krise.at/
Wohnen für Geflüchtete - eine Freundin finanziert privat mit mehreren Anderen permanent 1-2 Wohnungen für Flüchtlinge (z.B. an Ute Bock wenden): „Dies hat den Vorteil/Anreiz, daß sich manchmal daraus langjährige Freundschaften ergeben können. Da die Existenz einer sehr gefährdeten Person daran hängt, ist es eine sehr verbindliche und ernste Sache, die über lange Zeit halten muss. Unsere Entwicklungszeit für dieses Modell hat mindestens ein Jahr Diskussion und Vorbereitung gebraucht.“
Zaunspaziergänge: „Protest an EZB-Baustelle / Blockupy-Aktivisten starten Zaunspaziergänge“ titelt die FAZ und notiert: „Mit einem Kinderschminktisch für den „schwarzen Block von morgen“, der Wurfbude „Triff-den-Turm“ und veganem Kuchen hat das links-bürgerliche Blockupy-Bündnis am Sonntag zum ersten Zaunspaziergang an der Baustelle der Europäischen Zentralbank geladen.“
Zivilgesellschaftliches Zukunftsbudget - mit dem wir gemeinsam solidarisch, demokratisch und ökologisch nachhaltige Wege aus der Krise beschreiten - http://www.beigewum.at/2016/10/zivilgesellschaftliches-zukunftsbudget-2017-2019-70-schritte-in-ein-gutes-leben-fuer-alle/

Da ich früher leider ergebnislos auf der Suche danach war, als meine Burschen noch klein waren: http://www.buddhismus-austria.at/angebotprogramm/angebote-fuer-jugendliche/ bzw. für Familien


Attac im Radio + freie Radios:
Radio Orange 94.0 - Kabel: 92.7 - Mo., 20.00-20.30
radioFRO 105.0, Linz - Di., 19.00-20.00
FreiesRadio Salzkammergut - Di., 10 h, 2./4. Do. i.Mon., 19 h
Radio AGORA 105.5, Klagenfurt -Mi., 19.00-19.30
Radiofabrik 107.5, Salzburg - Mo., 18.00-18.30
FREIRAD 105.9, Innsbruck - Do., 11:06 - 11:36
Radio Helsinki 92.6, Graz - Mi. 15.00-15.30 und Sa. 15.30 - 16.00
Radio Proton, Vbg. - Di., 21.30 - 22.00
Polyradio, Mittelwelle 1475, österreichweit
LORA, freies Radio Zuerich - Fr., 12.00 - 13.00
Radio Unerhoert, Marburg/Deutschland
Radio Corax, Halle/Deutschland
coloradio Dresden/Deutschland
Radio B138, Kirchdorf/Krems - Do. 08:30



P.S.: Nachdruck und Weiterleitung erwünscht  ;-)
Zu beachten: diese Infos werden im Sinne der Open Source weitergegeben und sind von allen Empfängern ebenso zu behandeln, auch wenn eine Weitergabe erfolgt (ich ersuche auch um Anführung meiner Emailadresse: doris.brandel at chello.at)
Ich freu mich ebenso über Infos zu Initiativen von euch – gut möglich, dass ich sie noch nicht kenn!
                                                                                                                                                                     Danke!